EPP-Box

Dämmung für Armaturen
Einsatzgebiet
Heizung und Sanitär
Geeignet für
Heizungsbauer & Fachisolierer
Schwierigkeit 1
Icon Schwierigkeit 1
Schwierigkeit 2
Icon Schwierigkeit 2
Wärmedämmung
Icon Wärmedämmung
Armaturen
Stations-und Anlagenbau
Icon Stations-und Anlagenbau
Muffe
Icon Muffe
Rohre
Icon Rohre
Bögen
Icon Bögen
EPP-Box_MS-AG

Überblick

Sie suchen eine preisgünstige und universelle Dämmung für Ihre Armatur? Dann sind Sie bei unseren EPP-Boxen genau richtig.

EPP-Boxen gibt es in 17 verschiedenen Formen und in Nennweiten von DN15 bis DN50. Damit decken wir einen Großteil der Gewindearmaturen ab. Für Anschlüsse mit Außengewinde haben wir 2 Extra-Serien aufgelegt. Die Boxen sind in den Farben anthrazit und silbergrau erhältlich.

Das Material EPP (expandiertes Polypropylen) kann bis zu einer Temperatur von +110°C eingesetzt werden. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0, 035 W/mK bei 10°C und der diesbezüglich kalkulierten Wandstärke entsprechen diese Dämmungen dem aktuellen GEG und der EnEV. Verschlossen werden die EPP-Dämmungen über einen integrierten geometrischen Verschluss, der externe Verschlüsse unnötig macht. Mit einem mitgelieferten gestanzten Adapter aus Weichschaum können die unterschiedlichen Spindeldurchmesser der Armaturen und Ventile an die vorgegebene Spindelöffnung der Dämmung angepasst werden. Denn die beste Dämmung nützt nichts, wenn Sie nicht abdichten und der Luftzug durch die Dämmung streicht.

EPP-Boxen sind als Formteile (nicht nur als Rohmaterial!) vom Materialprüfamt geprüft worden und verfügen über ein eigenes Materialprüfzeugnis.  Sie wurden nach DIN 4102 und EN 13501-1 geprüft.

Der Vertrieb erfolgt über Großhändler.

Die universellen Formen der EPP-Boxen

Mit zur Zeit 17 Formen und den Nennweiten von DN15 bis DN50 decken wir einen großen Bereich an Muffenarmaturen ab. Hier bekommen Sie den Überblick.

Muffe

Serie M

Für Geradsitzventile mit Innengewindeanschluss.

Serie MS

Für klassische Schrägsitzventile mit Innengewinde.

Serie MS-AG

Für klassische Schrägsitzventile mit Außengewinde.

Serie ST

Für Strangregulierventile und Schrägsitzventile mit stirnseitiger Entleerung und Innengewinde.

Serie ST-AG

Für Strangregulierventile und Schrägsitzventile mit stirnseitiger Entleerung und Außengewinde.

Serie ST-BD

Für Danfoss LENO MSV-BD

Serie ST-S

Für Danfoss LENO MSV-S

Serie MT

Für Multiventile und Thermostatventile mit Innengewinde.

Serie AB-QM 4.0

für Danfoss AB-QM 4.0 mit Gewindeanschluss

Serie KH

Für Kugelhähne mit klassischem T-Griff und Innengewinde.

Serie KH-Flach

Für Kugelhähne mit kurzer Spindel und abgewinkeltem Blechgriff und Innengewinde.

Serie KH-B

Für Kugelhähne mit Flügelgriff und Innengewinde.

Serie KH-P

Für Pumpenkugelhähne, in mehreren Stufen ablängbar.

Serie UP

Für Unterputzventile mit Innengewinde.

Rohre

Serie Rohr

Für Rohrstücke im Stations- und Anlagenbau

Bögen

Serie S-Bogen

Für geschweißte Rohrbögen im Stations- und Anlagenbau

Serie M-Bogen

Für geschraubte und gepresste Rohrbögen im Stations- und Anlagenbau

Technische Daten

Material expandiertes Polypropylen
Spez. Raumgewicht 45 – 55 kg/m³
Farbe anthrazit oder silbergrau
Wärmeleitfähigkeit 0,035 W/mK bei 10°C nach EN 12667
Anwendung Wärme bis 110°C
Brandschutzklasse B2 nach DIN 4102 und E nach EN 13501-1

Messwerte

Wärmeverlust am Beispiel einer Bender 1500 Rotguss IG DN50

Weitere Infos

Montage und Installation

Es gibt nichts einfacheres als eine Armatur mit unserer EPP-Box zu dämmen. Adapterring wählen, zusammenklicken, fertig!

Einfach und effizient

1. Schritt

2. Schritt: Passen Sie den beigelegten Weichschaum-Adapter an den Spindeldurchmesser der Armatur an.

3. Schritt: Legen Sie die erste Halbschale an und halten Sie den Adapter auf seiner Position.

4. Schritt: Schließen Sie die Dämmung mit der zweiten Halbschale. Eine externe Befestigung ist nicht notwendig.

Nachbearbeitung

EPP-Material ist ein sehr dankbares Material für die Nachbearbeitung. Sie können es schnitzen, sägen, stanzen… Durchbrüche für bspw. Entleerungen oder Messstutzen sind so sehr schnell erledigt. Hier sehen Sie, wie es geht.

Nachträgliche Bearbeitung der EPP-Boxen, z.B. Entleerungen

1. Schritt: Nehmen Sie das Maß von der Entleerungsmitte bis zur Oberkante der EPP-Schale.

2. Schritt: Markieren Sie das Maß.

3. Schritt: Stanzen Sie die Entleerungsöffnung mit einer Lochpfeife (alternativ mit einem Cuttermesser) aus.

4. Schritt: Legen Sie die Halbschalen entsprechend der Montageanleitung an.

Auf der sicheren Seite mit unserer Passliste

Über unsere umfangreiche Passliste können die Armaturen der verschiedenen Hersteller schnell und einfach der passenden Armaturendämmung zugeordnet werden. Darüber hinaus finden Sie dort Maße, Artikelnummern, technische Daten und weitere Informationen.

GWK_Passliste