Verfahren

Materialien und Produktionslinien

Je nach Einsatzgebiet, Anwendungstemperatur, Stückzahlen, etc. bieten sich unterschiedliche Materialien an. Soll es beispielsweise in die Kälte gehen, muss das Material über andere Eigenschaften verfügen als in der Wärmedämmung. Um alle Bedürfnisse der TGA-Branche abzudecken, haben wir verschiedene Materialen im Einsatz. Im Vergleich zu anderen Unternehmen, die sich auf ein Material spezialisiert haben,  sind wir deutlich flexibler, das für Ihre Bedingungen optimale Material auszuwählen. Durch unseren eigenen Formenbau können wir zudem sehr zeitnah und flexibel agieren.

Produktionslinien der GWK Kuhlmann

Polyurethan-Hartschäume

Die GWK Kuhlmann entstammt der Polyurethanfertigung. Dies ist bis heute unser größter Produktionsbereich, wobei wir unterschiedliche Polyurethan-Schäume verarbeiten.Polyurethan-Hartschaum hat von allen Dämmstoffen, die für die Serienfertigung in der TGA-Branche eingesetzt werden, den besten Dämmwert. Polyurethane lassen sich sowohl im Lüftungs- als auch im Wärmebereich einsetzen. Es gibt Schäume, die eine feste und stabile Außenhaut bilden sowie offenporige Schäume. Höher vernetzte Schäume können bis +150°C eingesetzt werden. Polyurethan eignet sich auch für Kleinstserien oder sehr große Bauteile, die Werkzeuge können je nach Stückzahl sehr einfach bis sehr hochwertig gestaltet werden. Polyurethan ist damit ein Allrounder.

EPP-Schäumen

Den zweitgrößten Bereich bildet die EPP-Fertigung.  Wir sind spezialisiert auf kleine Losgrößen und eine große Vielfalt. Das Material zeichnet sich durch Rückstellfähigkeit und automatisierbare Fertigungsprozesse aus und bietet dadurch ab einer gewissen Jahresstückzahl eine interessante Alternative zu Polyurethan. Häufig bieten wir beide Materialien an, damit Werkzeugkosten und Stückpreise einfach verglichen werden können.

XPE-Pressen

Eine eigene Produktionslinie haben wir für die Kältedämmungen eingerichtet. Hier verarbeiten wir sogenannte XPE-Schäume (extrudiertes Polyethylen) im Pressverfahren. Polyethylen eignet sich hervorragend für die Kälte, da das Material einen guten Wasserdampfdiffusionswiderstandskoeffizienten aufweist. Unsere Kältedämmung für Armaturen ist patentiert und beruht auf jahrelanger Entwicklung. Es ist die einzige Kältedämmung, die nicht verklebt werden muss und damit abnehmbar und wiederverwendbar ist.

Thermoforming

In unserer Tiefziehabteilung ziehen wir die Polystyrolschalen für unsere Handelsware. Hier können wir Halbschalen, Hauben und Verkleidungen realisieren und verschiedenste Kunststoffe verarbeiten. Tiefgezogene Hauben sind in Kombination mit einem Innenkern eine interessante Option für Stationsdämmungen.

Weitere Verfahren:

  • Tiefziehen von PE-Formteilen zur Schalldämmung und Kondensatvermeidung
  • Beschnittfräsen auf unserer 5-Achs-Fräsmaschine
  • Prototyping und Kleinstserien
  • Verhauten von EPE- und EPP-Partikelschäumen

Ihr Ansprechpartner

Michaela Thol

Telefon+49 (0)5258 9836 22